La Gomera Wanderreise

Reise Nr.: E3007

Teilnehmeranzahl10-24 Reisedauer15 Tage Reisepreis € 1598.- ÜbernachtungenStudio Schwierigkeitsgradmittel


 

15tägige Wanderreise auf La Gomera

La Gomera, beliebt bei Wanderfreunden. Wir wohnen zunächst in Hermigua im Norden und erkunden die eindrucksvolle Bergwelt mit dem Vulkangestein, die üppige Vegetation und die kleinen ursprünglichen Dörfer. In der zweiten Woche ist das Valle Gran Rey Ausgangspunkt unserer Wanderungen. Es bleibt auch Zeit zur freien Verfügung, für fakultative Ausflüge und einfach nur zum Relaxen und Ausruhen. Diese Erlebnisreise verbindet harmonisch Natur und Kultur mit Aktivitäten.



 

Termine und Preise

Keine Termine verfügbar

Leistungen


Leistungen:
  • Flug mit Air Berlin, Air Europa, Condor, German Sky Airlines, Germanwings, Iberia oder TUIfly in der Economyclass ab/bis Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart nach Teneriffa-Süd und zurück
  • Fähre von Teneriffa nach La Gomera und zurück
  • Alle Transfers auf den Inseln laut Programm ab/bis Flughafen Teneriffa-Süd
  • 7 Übernachtungen im Studio (2er-Belegung) mit Bad oder Dusche/WC, 7 Übernachtungen im Apartment (2er-Belegung) mit Bad oder Dusche/WC, Zimmerreinigung: in Hermigua 6 x pro Woche, im Valle Gran Rey 5 x pro Woche
  • Halbpension, in der ersten Woche zusätzlich Brote für die Mittagspause
  • Programm wie beschrieben
  • Deutschsprachige Reiseleitung
 
Nicht im Preis eingeschlossen:
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • fakultative Ausflüge
  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder
  • private Ausgaben


Hinweise

Diese Wanderreise wird mit min.  10  und maximal 24 Teilnehmern durchgeführt.
Einzelzimmer gegen Aufpreis in Höhe von € 300,- (Termin 22.12.13 EUR 360,-) und nach Verfügbarkeit buchbar.
Änderungen im Programmablauf (z.B. infolge ungünstiger Wetterverhältnisse o.ä.) sind der Reiseleitung vorbehalten.

RÜCKTRITT WEGEN NICHTERREICHENS DER MINDESTTEILNEHMERZAHL
Wird eine ausdrücklich ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Reise bis zu 25 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Reiseveranstalter unverzüglich von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.



Detailprogramm

Programm

Vier der sieben Tageswanderungen zwischen 4 und 5 Stunden Gehzeit mit gelegentlich kräftigen Auf- und Abstiegen (einmal bis 850 Höhenmeter) starten von Hermigua aus. In der zweiten Woche haben wir neben drei Wanderungen auch einige programmfreie Tage, um nz. B. zum Strand zu gehen oder um fakultative Aktivitäten wie Wandertouren, einen Besuch des tropischen Fruchtgartens oder einen Schiffsausflug mit Delfinbeobachtung zu unternehmen.

Wanderbeispiele

Wanderung im Norden der Insel
Wir wandern vom schönen alten Dorf Agulo über El Roquillo bis nach Vallehermoso. Die Mittagspause verbringen wir im Besucherzentrum Juego de Bolas, wo wir die Möglichkeit haben, uns über Pflanzen, Handwerkskunst, Lebensweise und Entstehungsgeschichte der Insel zu informieren (GZ: 4 1/2 Std., + 550 m, – 700 m).

Im Lorbeerwald bis zum Gipfel Garajonay
Heute wandern wir im Nebelwald von La Zarcita bis zur „Ermita de Nuestra Señora de Lourdes“, wo uns der Bach von El Cedro begleiten wird. Wir laufen weiter bergauf bis zu El Contadero, wo der Bus auf uns wartet. Fakultativ kann von hier in ca. 15 Minuten noch der Gipfel erreicht werden (GZ: 4 1/2 Std., + 590 m, – 420 m)

Rund um Hermigua
Durch bewirtschaftete Terrassenfelder beginnt der Aufstieg über die Schlucht von El Chorro nach El Cedro. Während des Abstieges zur Kapelle von San Juan genießen wir wunderbare Blicke über das Tal von Hermigua (GZ: ca. 4 1/2 Std., +/- 750 m).

Von La Meseta nach Arure durch den Nationalpark
Wir laufen zuerst am Rand des Nationalparks und bewundern auf einer Forstpiste wie grün die Insel ist. Ein Abstieg bringt uns ins Herz des Parkes bis zum Jardín de Las Creces. Nach unserer Picknickpause laufen wir bis zum alten Dorf Arure, wo uns der Bus erwartet. Von dort fahren wir zu unserer Unterkunft der zweiten Woche, der Apartmentanlage Jardín del Conde im Valle Gran Rey
(GZ: ca. 4 1/2 Std., – 370 m / + 330 m)

Vom Valle Gran Rey über El Cercado nach Chipude
Nach dem Anstieg auf einem traditionellen Pflasterweg kommen wir zum Töpferdorf El Cercado, wo die uralte Tradition der Töpferei noch fortgesetzt wird. Der Weg geht weiter nach Chipude, mit beeindruckendem Blick auf Valle Gran Rey
(GZ: 4 Std., + 740 m, – 90 m).

La Mérica
Auf einem alten Verbindungsweg von La Calera (Ortsteil im Valle Gran Rey) steigen wir hoch hinauf auf den Bergrücken von La Mérica. Imposante Ausblicke auf das Tal des großen Königs begleiten uns. Bald werden wir die Nachbarschlucht Taguluche mit ihren vielen Palmen entdecken (GZ: 4 Std., + 850 m, – 50 m).

Über die Nordwestküste
Von den Quellen Chorros de Epina laufen wir zuerst bergab und dann von Tal zu Tal bis zu der alten Kapelle Ermita de Santa Clara. Wir folgen dann einem Kammweg bevor wir durch ein Palmental bis Vallehermoso laufen (GZ: 4,5 Std., + 20 m / – 670 m).


Unterkünfte:

Hermigua, nur wenige Kilometer vom Meer entfernt, liegt in einem Tal, umgeben von steilen Berghängen und bizarren Felsgebilden. Das lang gezogene kleine Dorf lebt in erster Linie vom Bananenanbau und in bescheidenem Maße auch von Touristen, die die Ursprünglichkeit und die wunderbare Natur der Umgebung zu schätzen wissen. Hier wohnen wir in der ersten Woche am oberen Ortsrand des Dorfes mit Blick auf die Bananenplantagen im einfachen Apartmenthaus Los Telares (28 Einheiten) in geräumigen Zwei-Bett-Studios. Im Haus befinden sich zwei Aufenthaltsräume, davon einer mit Kamin und WLAN-Zugang. Im Garten gibt es einen kleinen Pool. Das typisch kanarisch zubereitete Essen gibt es im 300 m entfernten Hotelrestaurant. Für die Mittagspause gibt es Brote zum Mitnehmen. In der zweiten Woche wohnen wir im Valle Gran Rey in der Apartmentanlage Jardín del Conde. Zum Abendessen (oder teilweise im Anschluss an die Wanderungen) suchen wir landestypische Restaurants auf.




Noch Fragen?

Noch Fragen zur Reise oder der Verfügbarkeit der Termine?
Sie möchten die Reise buchen?
Nehmen Sie Kontakt hier mit uns auf.

Anrede (Pflichtfeld)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (optional)

Betreff

Ihre Nachricht